Maaloxan Sodbrennen Symptome

Symptome bei Sodbrennen

Die Symptome bei Sodbrennen sind meist relativ eindeutig: Betroffene klagen häufig über ein brennendes Gefühl in Oberbauch und Brustraum. Häufig treten die Beschwerden nach dem Essen auf. Typisch sind auch nächtliche Beschwerden – denn in der liegenden Position im Bett kann die Magensäure leichter in die Speiseröhre aufsteigen.

Sodbrennen: Symptome im Überblick

  • Dumpfer, brennender Schmerz hinter dem Brustbein
  • Saures Aufstoßen
  • Säurebedingte Magenbeschwerden wie Magendruck und Magenschmerzen

Seltenere Symptome bei Sodbrennen

Neben den typischen Sodbrennen Symptomen in Magen und Speiseröhre können weitere Probleme auftreten, wenn die Magensäure noch weiter aufsteigt, so z. B.:

  • Heiserkeit
  • Husten
  • Asthma
  • Zahnschäden

Selbsttest: Ist es Sodbrennen?

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie an Sodbrennen leiden? Unser Selbsttest hilft Ihnen bei einer ersten Einschätzung Ihrer Beschwerden.

Wichtig: Symptome wie Schluckbeschwerden, starke und unbeabsichtigte Gewichtsabnahme, Schwellungen im Bauchraum, wiederholtes oder blutiges Erbrechen und schwarzgefärbter Stuhl sind Warnsignale! Wenn Sie diese Symptome bei sich beobachten, sollten Sie umgehend Ihren Arzt aufsuchen.

Sodbrennen: Gelegentlich oder dauerhaft?

Im Hinblick auf die Behandlung der Symptome bei Sodbrennen ist entscheidend, wie häufig die Beschwerden auftreten. Gelegentliches Sodbrennen – etwa nach einer üppigen Mahlzeit oder bei Stress – ist in der Regel nicht gefährlich und kann gut mit rezeptfreien Medikamenten aus der Apotheke behandelt werden. Geeignete Antazida wie z.B. Maaloxan® wirken schnell und sind gut verträglich, da sie lokal wirken.

Bei andauerndem Sodbrennen sollte ein Arzt die Ursachen abklären. Durch eine gründliche Diagnose kann er feststellen, ob z. B. die Refluxkrankheit – also ein chronischer Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre – die Beschwerden auslöst. In Abhängigkeit von der Ursache leitet der Arzt eine entsprechende Behandlung ein.

Was hilft bei Sodbrennen? Erfahren Sie mehr zum Thema Behandlung und lesen Sie die besten Tipps gegen Sodbrennen.

Pflichttexte:

Maaloxan® 25 mVal Kautablette
Maaloxan® 25 mVal Kautablette lemon
Maaloxan® 25 mVal Liquid
Maaloxan® 25 mVal Suspension 250 ml
Maaloxan® 25 mVal Suspension

Wirkst.: Algeldrat, Magnesiumhydroxid. Anw.-geb.: Zur symptomat. Behandl. von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Sodbrennen, säurebedingte Magenbeschwerden, Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre. Hinweise: Nicht bei Kindern unter 12 Jahren anwenden. Beschwerden, die länger als 2 Wochen bestehen, klinisch abklären lassen. Die Einnahme anderer Arzneimittel sollte grundsätzlich mindestens 2 h vor oder nach Einnahme von Maaloxan Kautablette erfolgen Maaloxan 25 mVal Kautablette: Enthält Sorbitol, Mannitol, Sucrose (Zucker), Minzaroma. Maaloxan 25 mVal Kautablette lemon: Enthält Maltitol und Sorbitol. Maaloxan 25 mVal Liquid: Enthält Sorbitol, Pfefferminzöl. Maaloxan 25 mVal Suspension: Sorbitol, Pfefferminzöl, Methyl-4-hydroxybenzoat und Propyl-4-hydroxybenzoat (Parabene) 25 mVal Suspension 250 ml: Enthält Sorbitol, Pfefferminzöl, Domiphenbromid. Apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main.

Stand: Januar 2018 (SADE.MAALZ.17.12.3586)



Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie können der Nutzung von Google Analytics widersprechen.

Schließen ×